English | Impressum | Datenschutz | Kontakt
 
Kundenlogin
Benutzer:
Passwort:
Newsletter
Unser Newsletter informiert Sie laufend über aktuelle und informative Themen.
Newsletter abonnieren

AKTUELL


Porsche Motorsport aus aller Welt.



15.02.2012 Porsche AG, Stuttgart. Der Motorsport Newsletter informiert regelmäßig über den Porsche-Motorsport weltweit. Ausführlichere Informationen und zusätzliches Bildmaterial stehen akkreditierten Journalisten auf der Presse-Datenbank zur Verfügung.

ALMS Wintertest Sebring: Rennstreckenpremiere des neuen 911 GT3 RSR
Bei der Vorbereitung auf den Saisonauftakt der American Le Mans Series in Sebring (14. – 17. März) sind die Porsche-Kundenteams voll im Zeitplan. Bei ihrer Testpremiere auf der anspruchsvollen Betonpiste in Sebring lobten die Fahrer unisono das Fahrverhalten des neuen 911 GT3 RSR. „Wir können viel mehr Schwung durch die schnellen Kurven nehmen“, freute sich Werksfahrer Patrick Long. „Der neue RSR schiebt deutlich weniger über die Vorderachse und fühlt sich steifer und insgesamt stabiler an“, ergänzte Werksfahrerkollege Marco Holzer. Während die Teams Flying Lizard Motorsports weiterhin auf Michelin Pneus und Falken Tire auf die hauseigenen Falken Rennslicks setzen, arbeitet Paul Miller Racing erstmals mit Dunlop zusammen.

24 Stunden von Daytona, USA: Dreifachsieg nach Dauer-Sprint
Das stärkste Starterfeld in der Geschichte des 24-Stunden-Rennens von Daytona (28./29.1.), ein atemberaubendes, Porsche-internes Schlussduell um den Sieg und ein Dreifacherfolg von Porsche in der GT-Klasse. Porsche-Werksfahrer Richard Lietz (AUT) gewann im 911 GT3 Cup von Magnus Racing die 50. Auflage des Klassikers an der Ostküste Floridas gemeinsam mit René Rast (GER) und den Amerikanern Andy Lally sowie John Potter. Ganze 9,4 Sekunden trennten den Magnus-Elfer im Ziel von Porsche-Werksfahrer und Vorjahressieger Wolf Henzler (GER), der das Cockpit des von TRG Racing eingesetzten 911 GT3 Cup mit Jeroen Bleekemolen (NED), Marc Goossens (BEL), Spencer Pumpelly und Steven Bertheau (beide USA) teilte. Platz drei belegte Porsche-Werkspilot Marc Lieb (GER) zusammen mit den Amerikanern Hurley Haywood, Leh Keen und Andrew Davis im Porsche 911 GT3 Cup des Daytona-Erfolgsteams Brumos Racing. Mit 22 Gesamt- und nun 74 Klassensiegen hält Porsche in Daytona einen einsamen Rekord.

Porsche-Motorsport 2012: Neun Werksfahrer rund um die Welt im Einsatz
Wie in den Vorjahren unterstützt Porsche die erfolgreichsten Kundenteams auch 2012 mit Werksfahrern. Der Fahrerkader bleibt mit Jörg Bergmeister (GER), Timo Bernhard (GER), Romain Dumas (FRA), Wolf Henzler, Marco Holzer, Marc Lieb (alle GER), Richard Lietz (AUT), Patrick Long (USA) und Patrick Pilet (FRA) unverändert. Die Werksfahrer werden unter anderem in der FIA World Endurance Championship, der American Le Mans Series und der International GT Open sowie bei den wichtigsten Langstreckenrennen im Einsatz sein.

Gulf 12 Hours: Porsche mit Klassensieg bei Langstrecken-Premiere
Erfolg für Porsche-Kunden beim „Gulf 12 Hours“, dem ersten Langstreckenrennen für Gran Turismo-Fahrzeuge auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi (20.1.). Die Schweden Mikael Bender, Johan Löfqvist und Patrik Skoog holten in einem Porsche 911 GT3 Cup des PFI Racing-Teams den Sieg in der Cup-Klasse und fuhren auf den sechsten Gesamtrang. Der Porsche lief problemlos. Einen Schreckmoment hatte lediglich Patrik Skoog, als sich vor ihm in einer sehr schnellen Kurve einige Konkurrenten drehten. Skoog brachte den Elfer nach einem Highspeed-Slalom ohne Kratzer zum nächsten Fahrerwechsel.

Nachwuchsförderung: Carrera Cup Deutschland als Karriere-Sprungbrett
Mit einem internationalen Nachwuchsförderprogramm baut Porsche sein Motorsport-Engagement weiter aus. Ab der Saison 2012 werden zunächst zwei junge Piloten als Porsche-Junioren im Carrera Cup Deutschland gefördert. Porsche stellt einen Großteil des Saisonbudgets, die Fahrer wählen ihr Team selbst. Ein Junior-Coach kümmert sich um die Ausbildung abseits der Rennstrecke. Im zweiten Jahr steigen die Junioren bei entsprechenden Leistungen in den Porsche Mobil 1 Supercup auf, während neue Talente im Carrera Cup die Chance bekommen, ihre GT- oder Sportwagenkarriere zu starten. Das Programm ist zunächst auf vier Jahre ausgelegt.

Carrera Cup Frankreich: Rallyeweltmeister Sébastien Loeb mit eigenem Team dabei
Prominenter Zuwachs für den Matmut Carrera Cup Frankreich: Der achtfache Rallyeweltmeister Sébastien Loeb bringt sein eigenes Team mit drei Fahrzeugen an den Start. Zwei junge Fahrer stehen bereits fest: der 21-jährige Vincent Beltoise und Sacha Bottemanne (23, beide FRA). Mit dem ersten von sechs Rennwochenenden geht es in Lédenon am 28./29. April in die neue Saison. Loeb selbst will dem Vernehmen nach in der European Le Mans Series in einem LMPC-Prototypen in das Geschehen eingreifen.

Porsche GT3 Cup Challenge Australia: Kompakter Kalender 2012
Sechs Rennwochenenden in sechs Monaten zwischen April und September – so sieht der Kalender der diesjährigen Porsche GT3 Cup Challenge Australia aus. Zwei neue Rennstrecken sind hinzugekommen: Winton und der Queensland Raceway. Zum zweiten Mal nach 2011 geht es bei drei Rennen um Extrapunkte für die Jim Richards Endurance Trophy. Der Saisonstart erfolgt am 13. bis 15. April im Mallala Motorsport Park.

Porsche GT3 Cup Challenge Middle East: Erstmals ein Rennen in Katar
Premiere für die seit 2009 stattfindende Porsche GT3 Cup Challenge Middle East. Erstmals besucht die bislang in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und Saudi-Arabien ausgetragene Rennserie eine Strecke in Katar. Am 2./3. März finden auf dem Losail International Circuit die Wertungsläufe neun und zehn der Meisterschaft 2011/12 statt. Bei Saisonhalbzeit führt Abdulaziz Al Faisal knapp vor seinem saudi-arabischen Landsmann Bandar Alesayi. Die nächsten Läufe: Rennen sieben und acht, Reem International Circuit, Saudi-Arabien, 15./16. Februar.











Telefon Tel: +49 (0) 7022-21 14 39
Kontaktformular Kontaktformular
Rückruf-Service Rückruf-Service
10.06.2014
976 Porsche beim 6. Entenbürzeltreffen in Nördlingen.
Tolles Wetter, Ziel übertroffen: 911 Porsche sollten es mindestens werden, 976...
04.06.2014
6. Entenbürzeltreffen am Pfingstsonntag, 8. Juni 2014 in Nördlingen.
911 Porsche, Walter Röhrl, ein prächtiges Festzelt sowie ein tolles Programm...
  Copyright © scoutsource 2011 Drucken